DIE CHECKLISTE

Wie errichtet man eine Holzterrasse ?

 

Installations Empfehlungen

Eine Qualitätsholzterrasse

 Holz, ist ein nobles und lebendes Material, und wird während der Installation auf der Terrasse, oft intensiven Belastungen ausgesetzt: schlechte Wetterbedingungen, Schwankungen der Luftfeuchtigkeit und Temperatur, Feuchtigkeit von der Unterseite, mechanische Belastung, ...

Um eine Qualitätsaußenterrasse zu bekommen, welche stabil ist und für mindestens 20 Jahre hält, ist höchste Disziplin bei der Konstruktion und bei der Auswahl der Materialien erforderlich. Qualität spielt eine zentrale Rolle um Kunden zufrieden zu stellen, aber auch um den Glanz einer Terrasse wiederzugeben.


Bei der Auswahl der Holzterrasse, spielen zwei Faktoren eine wichtige Rolle beim Material und bei der Implementierungstechnik:


Nachhaltigkeit: Eine Holzterrasse kann sich mehr oder weniger schnell abnutzen (zwischen 5 und 30 Jahren) unter dem Einfluss von verschiedenen biologischen Umständen (Insekten, Feuchtigkeit), anhängig von der Qualität des Materials, Belüftung und Einhaltung der richtigen Methode bei der Implementierung.



Stabilität : Holz ist dem Wetter ausgesetzt, es quillt und schrumpft erheblich, was zu Verformungen, Rissen, Erhebungen, Schlüsselungen und Verbiegungen der Holzterrasse führen kann. 

 

Das Holz

Wählen Sie den Belag

 Beachten Sie das Breite-Dicke Verhältnis der Holzterrasse

Die Breite der Terrasse sollte maximal 7-mal seiner Dicke sein. Zum Beispiel: 21 * 7 = 147 mm maximale Breite. Bei Nichteinhaltung dieser Bestimmung, kann die Gefahr einer Verformung der Terrasse weitaus höher sein.

Wählen Sie Ihre Terrasse sorgfältig aus

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl Ihrer Terrasse. Stellen Sie sicher, dass die Holzdielen nicht verbogen, schalenförmig oder unregelmäßige Muster in der Holzfaser vorzeigen.

Prüfen Sie die Trockenheit Ihrer Terrasse


Einige Holzarten haben mehr Körner als andere: Cumaru, Yellow Balau, Massaranduba, … Es ist notwendig, dass diese Holzarten im Brennofen getrocknet werden. Im Durchschnitt, sollte die Trockenheit etwa 16% betragen. Prüfen Sie die Trockenheit mit Ihrem Holzlieferanten und achten Sie darauf das die Informationen auf der Rechnung angegeben sind (im Falle von Rechtstreitigkeiten sind Sie geschützt). Bei Bedarf können Sie die Trockenheit mit einem Feuchtigkeitsmessgerät prüfen.

Auswahl der Holzstruktur

 Nutzungsklasse

Die Nutzungsklassestruktur des Holzes ist vorgeschrieben oder wichtiger als das Verlegen. Es ist einfacher eine Terrassendiele, statt eine komplette Konstruktion zu ersetzen. Achten Sie auf die Qualität des Holzes und nicht auf die Struktur.

Belüftung

Niemals die Holzkonstruktion direkt mit dem Boden verbinden, um das vorzeitige Verrotten des Holzes zu verhindern. Verwenden Sie immer Abstandsscheiben oder Polymer Pads um die Holzdielen vom Boden zu isolieren. Es ist wichtig einen Abstand zwischen Terrasse und Unterkonstruktion zu haben, schaffen Sie eine Wärmebrücke durch Hapax D-Pro oder durch das unsichtbare Hapax Set.

Errichten Sie einen Abstand zwischen den Balken


Es ist besser, den Abstand zwischen den Balken zu reduzieren, weil es die Gefahr einer Verformung der Holzdielen reduziert.

Die Balken


Die minimale Höhe und Breite der Balken muss 40 x 60 mm betragen.

 

Design

Allgemeine Regeln

 Niemals das Holz direkt mit dem Boden in Kontakt bringen

Der Abstand zwischen den Holzdielen und dem Boden ermöglicht der Terrasse gut belüftet zu werden, was die Stabilität und die Lebensdauer der Terrasse verbessert. Verwenden Sie immer Abstandsscheiben oder Polymer Pads um die Balken auf dem Boden zu isolieren. Der Abstand zwischen der Decke sollte zwischen 4 und 6 mm, bei einer Terrasse die etwa 10 cm hoch ist, sein.

Erstellen oder pflegen der Ablaufschräge für Regenwasser


Achten Sie darauf eine Neigung von 0,5 bis 1 cm pro Meter zu haben.

Erstellen Sie immer einen Terrassenrahmen

Die Terrassenrahmen werden aus mehreren Trägern hergestellt, in einem bestimmten Abstand voneinander angeordnet, und bilden eine rechteckige Struktur. Diese Struktur bietet mehr Festigkeit und Stabilität auf der Holzterrasse.


Verdoppeln Sie die Balken


Verdoppeln Sie die Anzahl der Balken. Bietet besseren Halt für die Holzterrasse und senkt das Risiko von Wasserschäden.

Eine Dachterrasse

 Benutzen Sie Abstandsscheiben oder Polymer pads


Durchlöchern Sie niemals das wasserdichte Membran des Daches, um das Eindringen von Wasser in das Gebäude zu vermeiden. Verwenden Sie Abstandsscheiben oder Polymer Pads um die Balken vom wasserdichten Membran zu isolieren. Stellen Sie sicher, dass die Abstandsscheiben oder Polymer Pads den Abfluss vom Regenwasser nicht verhindern.

Eine Terrasse auf hartem Boden

 Benutzen Sie Abstandsscheiben oder Polymer Pads

Beim Aufbau einer Terrasse ist es notwendig, die Abstandsscheiben oder Polymer Pads zur Isolierung der Balken auf dem Boden zu verwenden.

Befestigen des Aufbau’s auf dem Boden 


In den meisten Fällen werden Sie Löcher in den Boden bohren und die Balken mit Betonschrauben oder Hammerschlagdübeln zu befestigen.

Eine Terrasse auf weichem Boden

 Verwenden Sie ein Geotextil

Verlegen Sie das Geotextil auf dem Boden um das Wachstum von Pflanzen über der Terrasse zu verhinden.

Verwenden Sie eine feste Latte an der Wand

Um die Terrasse mit dem Haus zu verbinden, benutzen Sie eine feste Latte. Nutzen Sie diese Latte um die Terrasse auszurichten und als Haupträgerbalken einzusetzen.

Verwenden Sie eine umweltfreundliche Konstruktion


Verwenden Sie die Hapax Fels Schraubfundamente statt eines Betonfundaments für Ihre Terrasse. Das Erdreich wird intakt bleiben und der Widerstand des Schraubenfundaments ist ähnlich wie bei Beton.

 

Montage

Allgemeine Regeln

 Abstand zwischen den Deckenplatten

Der Abstand zwischen den Deckplatten hängt vom Feuchtigkeitsgehalt und der Höhe des Decks ab. Je höher die Terrasse, desto weniger Abstand zwischen den Deckplatten . Der durchschnittliche Abstand beträgt 4 bis 6 mm für eine Terrassenhöhe von 10 cm.

Ausrichtung

Es ist maßgeblich, die Ausrichtung der ersten Deckplattenreihe richtig zu behandeln. Dafür können Sie ein Mauerkabel verwenden. Überprüfen Sie die Ausrichtung aller 7 Bretter.

Verwenden Sie eine Wärmebrücke


Es ist maßgeblich, eine Wärmebrücke zwischen dem Deck und den Balken zu schaffen, um Feuchtigkeitsstagnationen zu vermeiden. Zum Beispiel: Hapax D-Pro, Hapax Befestigung, ...

Befestigung mit Schrauben

 Auswahl der Schrauben

Es ist zwingend notwendig spezielle Terrassenschrauben zu verwenden, um eine gute Leistung der Schraube in den Decks zu gewährleisten. Es ist wichtig, die Länge der Schraube zu berechnen: mindestens 2 x die Dicke des Decks. Es ist besser, eine längere Schraube, als eine zu kurze zu verwenden.


Einschraubanweisungen

Die Schraube muß mindestens 2,5 cm vom Rand der Terrassenbretter angebracht werden.

Abschluss


Für einen perfekten Abschluss, empfehlen wir die Terrassenbretter vorzubohren. Das Vorbohren ist zwingend erforderlich für Hartholzschrauben mit einer Dichte von 850 kg/m3. Beachten Sie ebenfalls die Ausrichtung der Schrauben. Zu diesem Zeitpunkt wird das Hapax G-Deck-Tool nützlich sein.

 

Abschluss

Allgemeine Regeln

 Gebrauch der fertigen Terrasse und Ausrichtung der Deckplatten

Die Bretter sollten perfekt ausgerichtet werden. Sie sollten die gleiche Breite und gleichmäßigen Abstände haben. Die Abschlussdecks werden verwendet, um die Struktur zu verstecken, welche die Terrasse hält. Stellen Sie immer
sicher, dass genügend Abstand für die Belüftung der Terrasse vorhanden ist, um diese vor Feuchtigkeit zu schützen. Dieses Finish verleiht der Terrasse ein professionelles Aussehen.

Schleifen


Der letzte Schliff mit Körnung 80 wird alle Holzoberflächenfehler, wie Ölflecken, Bleistiftmarkierungen und Splitter entfernen.

Pflege

 Entfernen Sie Moos und Schmutz

Einmal im Jahr, während des Frühlings, sollten Sie Ihre Holzterrasse pflegen. Verwenden Sie eine Bürste um Moos
und Schmutz zu entfernen und anschließend verwenden Sie einen Druckreiniger, um den verbleibenden Schmutz und Flecken zu entfernen.


Bewahren Sie die natürliche Farbe Ihrer Terrasse

Im Laufe der Zeit kann die Schönheit eines natürlichen Holzdecks ihren Glanz durch UV (Ultraviolette) Strahlen der Sonne die Struktur des Holzes nach unten brechen. Wenn das Deck eine mattgraue Farbe angenommen hat, dann kann das Problem leichter zu beheben sein, als es aussieht. Sie können Ihre Holzterrasse mit Wasser und Seife oder Bleichmitteln, oder einem anderen Handelspulver oder Flüssigkonzentraten reinigen. Nachdem die Terrasse gereinigt wurde, tragen Sie auf die Oberfläche einen UV-Blocker und ein Pigment auf, diese schützen vor UV-Strahlen und
verhindern das erneute grau werden.

LES TERRASSES DE LA THALASSO DE DINARD